Frühe Neuzeit

 

abbs-42k
„Serratura“ Feldtbuch der Wundtartzney, 1525
  • 1516  Peter Martyr Angherius beschrieb Kurare, das südamerikanische Pfeilgift. 
  • 1540 Paracelsus entdeckte die einschläfernde Wirkung des süßen Vitriols und preist dessen Anwendung bei schmerzhaften Gebrechen. 
  • 1540 Valerius Cordus beschrieb die Herstellung des Ethers. 
  • 1562 William Bullein gab die erste bekannt gewordene Darstellung eines Narkotikums in einem englischen Buch. 
  • 1564 Ambroise Pare erzeugte Lokalanaesthesie durch Kompression von Nerven. 
  • 1589 Giambattista Della Porta setzte die Tradition der Inhalationsnarkose fort. Er stellte eine Abkochung aus verschiedenen einschläfernden Drogen her und ließ die Patienten deren Dampf inhalieren.  Nach Eintritt eines tiefen Schlafes führte man die Operation aus, ohne daß sich der Patient beim Erwachen an das Geschehene erinnern kann. 
  • 1600 Valverdi wandte eine Art Leitungsanaesthesie an, die in einer Kompression der Nerven und Gefäße des Körperteiles bestand, welcher operiert werden sollte. 
  • 1628 William Harvey (1578 – 1657).  Schüler von Galileo (1564-1642) von Padua und Zeitgenosse von Bacon und Decartes, beschrieb den Blutkreislauf. 
  • 1646 Marco Aurelio Severino bediente sich einer Mischung von Schnee und Eisstückchen. Durch das „Vereisen“ erreichte er eine Analgesie bei chirurgischen Eingriffen. 
  • 1656 Sir Christopher Wren führte erstmals Versuche mit der Technik der intravenösen Therapie aus. 
  • 1662  Boyle stellte sein Gesetz von der Beziehung zwischen Druck und Volumen eines Gases auf. 
  • 1665 Richard Lower (1631-1691) transfundierte Blut von einem Tier auf ein anderes.
    Johann Sigismund Elsholtz machte erste Versuche mit der intravenösen Anaesthesie
    Richard Lower übertrug zum ersten Mal Blut auf Tiere.
     
  • 1667 Jean B. Denis führte die erstmalige Übertragung tierischen Blutes auf einen Menschen durch. 
  • 1730 W. G. Frobenius taufte das „süße Vitriol“ in Ether um. 
  • 1754 Kohlendioxid wurde von Helmont entdeckt und von Black isoliert. 
  • 1761 Auenprugger (1722-1809) beschrieb die Perkussion des Thorax. 
  • 1766-1860  Franz Anton Mesmer entwickelte die Theorie des „Vitalismus“.  Er nahm damit die Lehre von der „Macht göttlicher Berührung“ zur Heilung menschlichen Leidens wieder auf. 
  • 1771 Joseph Priestley entdeckte den Sauerstoff. Carl Wilhelm Scheele entdeckte unabhängig davon den Sauerstoff. 
  • 1772 Joseph Priestley beschrieb das Stickoxydul. 
  • 1779 Johannes Ingenhousz entdeckte das Ethylen. 
  • 1784 James Moore erzeugte eine Lokalanaesthesie durch umschriebene Kompression der Nervenstränge an den Extremitäten. 
  • 1787 Charles stellte sein Gesetz von der Beziehung zwischen Temperatur und Volumen eines Gases auf. 
  • 1788 Charles Kite aus Gravesend benutzte erstmalig einen Endotrachealtubus zur Rettung eines Ertrunkenen. 
  • 1792 Frobenius gab dem süßen Vitriol die Bezeichnung Ether. 
  • 1794 Richard Person verwandte bei der Behandlung der Schwindsucht Etherinhalationen. 
  • 1795 James Watts konstruierte einen Gasinhalator für Thomas Beddoes. 
  • 1797 Veröffentlichung der Beschreibung des Venturi-Rohres durch Giovanni Battista Venturi (1746 -1822) zu Modena, Italien. 
  • 1798 Sir Humphry Davy entdeckte die analgetische und erheiternde Wirkung des Lachgases. 
  • 1799 Sir Humphry Davy führte an Beddoes Pneumatischem Institut die Lachgasverwendung für medizinische Zwecke ein.